Gregor und Astrid

do trans-Art#21

Live trans-Art Performance - man weiß gar nicht, was jetzt geschehen wird.

Der Klang einer Fusion Sitar war die Initialzündung für die Zusammenarbeit von Gregor Waach und Astrid Rieder. Der Sitar-Spieler Gregor Wach sagte im unmittelbar vor der 21. Darbietung der Serie do trans-Art geführten Interview, dass beide Protagonisten nur ganz wenig Chancen hätten sich auf irgendwelche Konventionen verlassen zu können, ja man wisse überhaupt nicht, was geschehen wird. Hören sie nun die Klänge, die dabei entstanden sind.

Zuletzt geändert am 13.06.18, 12:16 Uhr

Astrid Rieder

Verfasst von Astrid Rieder

zur Autorenseite