6ae73eb43049ecfec4a1281b4d06c756.jpg Philipp Pamminger
Philipp Pamminger

Argumente gegen Stammtischparolen

Was tun, wenn wir im Alltag mit diskriminierenden Äußerungen konfrontiert werden? Wie entgegnen, wenn populistische Parolen fallen? Radio FRO, das Freie Radio in Linz, bietet ein Argumentationstraining gegen Stammtischparolen an - für alle, die nicht stumm bleiben wollen.

Das Argumentationstraining wird in Form von zehn Kurzsendungen auf Radio FRO 105.0 gesendet. Zu hören ist das in der Sendereihe Open Space (Mo-Fr, 12 Uhr) auf 105.0 MHz im Großraum Linz sowie via www.fro.at/livestream oder FRApp – der App der Freien Radios in OÖ. Die zehn „Lektionen“ können aber auch online absolviert werden unter: argumente.fro.at

Rhetorische Mittel effektiv anwenden
Immer häufiger fallen Aussagen oder populistische Parolen, die andere Menschen oder Gruppen beleidigen und diskriminieren. Solche Äußerungen kommen häufig unerwartet und überfallsartig aus der Mitte des Alltags heraus. Dann stellt sich ein Gefühl der Ohnmacht und Lähmung ein, angemessene Reaktionen fallen oft erst später, meistens zu spät ein. Das hängt damit zusammen, dass rechte Sprüche rigoros zugespitzt sind, eine aggressive Botschaft haben, selbstgerecht daherkommen und in ihrer ultimativen Aussage keinen Widerspruch dulden. Und vor allem sind sie so verallgemeinernd, pauschal verurteilend und emotional, dass es nicht möglich erscheint, rational und differenziert darauf zu antworten. Dem wollen wir Abhilfe schaffen.

 

Wir wollen üben, rhetorische Mittel effektiv anzuwenden, um andere zu ermutigen zu intervenieren und den Menschenrechten ihre Stimme zu verleihen. Zielgruppe sind Erwachsene wie Jugendliche, denn rassistische, antisemitische und fremdenfeindliche Parolen findet man nicht nur am Stammtisch im Gasthaus unter Erwachsenen, sondern auch am Schulhof. Auch das Klassenzimmer und der Schulhof sind kein politikfreier Raum. Einstellungen aus dem familiären Umfeld der Schüler*innen, aus öffentlichen Diskussionen und aus den Peer -Groups spiegeln sich in Gesprächen und Äußerungen der Schüler*innen wieder, die teilweise ohne Zweifel aus der rechten Szene stammen.

 

Ein Projekt von Radio FRO, 105,0 MHz in Kooperation mit Verein Land der Menschen – AUFEINANDER ZUGEHEN OÖ, dem Friedensbüro Salzburg und dem Verein SOS-Menschenrechte

Mehr Infos: http://fro.at/article.php?id=10100

Alle Lektionen, Podcasts und Texte im Überblick: argumente.fro.at

 

Zuletzt geändert am 22.02.16, 00:00 Uhr

Avatar

Verfasst von Veronika Moser

zur Autorenseite

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.