ARBEIT.ALTER.ZUKUNFT – Teil 1 der vierteiligen Vortragsreihe

Wie – und wie lange – wollen, können, sollen, müssen, dürfen, werden wir arbeiten? Welchen Stellenwert hat die Arbeit im Leben und wie schaut die Realität aus?

Diesen Fragen widmeten sich ExpertInnen beim Fachsymposium der Grünen Seniorinnen zum Thema ARBEIT.ALTER.ZUKUNFT am Freitag den 21. Oktober 2011 im Linzer Pressezentrum.
Das Thema ist aktuell. Es wird einerseits darüber diskutiert dass die Menschen länger arbeiten sollten – auf der anderen Seite fehlen jedoch Arbeitsplätze und es fehlen auch die Voraussetzungen für die Menschen, dass sie bis in hohe Alter arbeiten können und auch wollen. Wie kann gute Arbeit für ältere Menschen aussehen?

Wir müssen Arbeit qualitativ attraktiv gestalten“ – das ist ein Statement von Irene Kloimüller, die beim Symposium Arbeit.Alter.Zukunft aus Ihrer Erfahrung über die Notwendigkeit der Verbesserung der Arbeitsbedingungen für ältere ArbeitnehmerInnen referiert hat.

Frau Dr.in Irene Kloimülller ist Leiterin des österreichischen Programms „Fit für die Zukunft – Arbeitsfähigkeit erhalten“ für die AUVA und PVA. Sie ist selbstständig tätig in der Beratung und Schulung von Unternehmen in den Bereichen Arbeitsfähigkeits- und Generationenmanagement.

Produktion der Sendung: Sabine Traxler

Teil 3 folgt am Mittwoch, 28.12.2011

 

Zuletzt geändert am 20.12.11, 00:00 Uhr

Avatar

Verfasst von Sabina Köfler

zur Autorenseite

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.