Kultur & Bildung spezial
 
Politische Schönheit

Cesy Leonard vom Zentrum für Politische Schönheit spricht über künstlerische und politische Inszenierung und über Projekte dieser Initiative.

Am 29. September 2016 hat eine Eröffnungsdiskussion von Cesy Leonard vom Zentrum für Politische Schönheit im Rahmen des Feminismus und Krawall Camp stattgefunden. Sie ist Chefin des Planungsstabs. Sie leitet das Filmdepartment des Zentrums für Politische Schönheit. Leonard erzählte über die Projekte dieses Kollektivs, das sich aus 70 Aktions-Künstler*innen zusammensetzt und mit provokanten Aktionen auf politischen Misstände aufmerksam macht. Sie fasst die Mission des Zentrums für politische Schönheit zusammen: "Wir sind Künstler, wir machen Aktionskunst. Wir machen keinen Polit-Aktivismus. Wir versuchen den Kunstbegriff weiter zu treiben und mit der Kunst wirklich Veränderung zu schaffen."

Die Musik (CC) in der Sendung stammte von Silence

Redaktion: Jerneja Zavec

06.10.2016