frauenlandretten_1
X_XY (Un)gelöst und (Un)erhört!

Kaiser, wie viele Schritte darf ich machen?

Frauenland retten. Heißt Demokratie retten.

Kurz vor Weihnachten 2017 wurden den Frauenberatungsstellen maiz -autonomes Zentrum von & für Migrantinnen*, FIFTITU% -Vernetzungs- und Beratungsstelle für Frauen* in Kunst und Kultur in OÖ und Arge SIE – Beratung und Wohnen für wohnungslose Frauen kurzfristig mitgeteilt, dass die jährliche Förderung durch das Frauenreferat des Landes OÖ zu 100% eingestellt wird.  Als Begründung wurde angeführt, die Tätigkeit der Frauenberatungsstellen gehöre nach den „neuen Förderkriterien“ nicht mehr zum Kerngeschäft des Frauenreferats.

In Oberösterreich Linz wurde die Kampagne „frauenlandretten“ ins Leben gerufen !
Mit frauenlandretten.at haben die Vereine eine Plattform ins Leben gerufen, wo Solidarität gezeigt wird und Vernetzung stattfindet. https://frauenlandretten.at/

In einer Radiostunde hören Sie Ausschnitte:
– Pressekonferenz „frauenlandretten“ – 9. Jänner 2018
– öffentliche Auftritte von Aktivistinnen „frauenlandretten“ (Internat. Frauentag 2018 und Mayday alternativer 1. Mai 2018)
– Solidaritätsbekundungen (Offene Briefe)
– Statements von Beate Hausbichler „dieStandard“

Eine Sendung von Helga Schager

Wer ist der Kaiser / besser gesagt „Wer sind die Kaiser“, die diese Misere verursachen ?

Zuletzt geändert am 28.08.18, 23:58 Uhr

Helga Schager

Verfasst von Helga Schager

zur Autorenseite
Gesendet am Fr 31. Aug 2018 / 19 Uhr