313e940cc4a864f1b7b485211442084c.jpg Matthew Fearnley
Matthew Fearnley
FROzine

Gesellschaft ohne Religion

FROzine bespricht mit der Wiener Soziologin Dr. Caroline Berghammer Trends zu einer sekularen Gesellschaft. Zudem war RADIO FRO heute vor Ort bei der Demonstration gegen die konstituierende Gemeinderatssitzung der rot-blauen Stadtregierung. Und: bald könnte eine Bank ohne Gewinn und Spekulation Wirklichkeit werden. Mehr dazu heute im FROzine.

 

Gesellschaft ohne Religion?

Ein Mensch ohne Glaube, ohne Religion? Ein Ding der schieren Unmöglichkeit oder werdende Realität in Österreich. Seit jeher strebt der Mensch nach Antworten auf essentielle Fragen des Lebens. Auf dieser Suche bieten eine Vielzahl von Religionen antworten. Immer mehr Menschen entscheiden sich jedoch gegen eine Zugehörigkeit zur Kirche. Wie dieser Sinneswandel? Aber ist diese Entscheidung auch eine Entscheidung gegen den Glauben? Wie wirkt sich dieser Wandel der Gesellschaft auf unsere Kinder aus? Gehen wir einer gottlosen Gesellschaft entgegen? Und in wieweit ist Religiosität von Geburt an in uns verankert oder anerzogen? Welche Rolle spielt eine die zunehmende Anzahl von Anhänger anderer Religionsgruppen und unser Umgang mit diesen wirklich? Dr. Caroline Berghammer hat im heutigen Telefoninterview mit FROzine-Redakteruin Ingrid Rieger über den aktuellen Wissenstand und erwartete Zukunftsprognosen gesprochen.

Beitrag nachhören

 

Neue rot-blaue Stadtregierung in Linz konstituiert

Heute war es soweit. Die neue Stadtregierung wurde konstituiert und somit ist es fix: eine rot-blaue Regierung wird für Linz in den nächsten sechs Jahren die Geschicke lenken. Sofort regte sich Protest, der in Form einer Demonstration von der Plattform Solidarität organisiert wurde. RADIO FRO war vor Ort dabei. Andi Wahl, seines Zeichens Geschäftsführer des freien Radio in Linz, griff selbst zum Mikrofon, um zu erfahren was die Menschen der Zivilgesellschaft antreibt, um gegen diese Regierungsbildung zu protestieren. Schnell zeigte sich, dass unter anderem die Handlungsunfähigkeit in Sachen Flüchtlingshilfe für den großen Widerstand verantwortlich ist.

Bitte beachten Sie das an den FROzine-Artikel angehängte Arbeitspapier der rot-blauen Stadtregierung.

Beitrag: Pamela Neuwirth

Beitrag nachhören

 

Ethik und Bankgeschäft

Eine Bank, die nur dem Menschen, der Gesellschaft zugute kommen soll, die auf Gewinn und Spekulationen verzichtet. Was erst utopisch klingt, könnte bald Wirklichkeit werden. Denn in Österreich laufen zur Zeit die Vorbereitungen für die sogenannte „Bank für Gemeinwohl“, ein zivilgesellschaftliches Projekt. Zwei VON UNTEN-Redakteurinnen haben sich das Konzept der „Bank für Gemeinwohl“ näher angesehen und dazu Beiträge gestaltet.

Beitrag: VON UNTEN-Redakteurinnen Beatrix und Irene

Beitrag 1 nachhören

Beitrag 2 nachhören

 

In der Sendung verwendete cc-Musik:

Color Out – Anything but Everything, Jeffrey Philip Nelson – Seventeen

Durch die Sendung führt Ingrid Rieger.

Zuletzt geändert am 12.11.15, 00:00 Uhr

Pamela Neuwirth

Verfasst von Pamela Neuwirth

zur Autorenseite
Gesendet am Do 12. Nov 2015 / 18 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.