Kino für die Ohren 2016
 
Crossing Europe 2016 - Tribute Helena Třeštíková

In diesem Jahr widmet das Festival die TRIBUTE-Sektion der renommierten Dokumentarfilmregisseurin Helena Třeštíková aus Tschechien, die bereits mit drei Arbeiten in den vergangenen Jahren bei CROSSING EUROPE zu Gast war. Das Tribute zeigt neben aktuellen Arbeiten auch einen Querschnitt ihrer mittlerweile 40jährigen Schaffensperiode. Außerdem wird sie eine Masterclass im Rahmen des Festivals abhalten.

Die Senundg zum Nachhören: https://cba.fro.at/314093

In dieser Ausgabe von Kino für die Ohren spricht Rosvita Kröll mit der Regisseurin über ihr Filmschaffen, ihre Herangehensweise, ihre Themen und die Umsetzung im Rahmen ihrer Dokumentarfilme.

Außerdem präsentiert Christiane Löper den Film Mallory. der als einer der Eröffnungsfilme des Festivals gezeigt wurde. Darin begleitet die Regisseurin eine in Prag lebende Frau über mehr als 10 Jahre – als Zuschauer_innen erleben wir die Abgründe der bis zur Geburt ihres Sohnes Heroinabhängigen Frau, ihre Obdachlosigkeit, ihren Kampf in der Bürokratie Tschechiens für eine Wohnung und für ein besseres Leben. Eine Frau, die immer wieder scheitert, und dennoch mit viel Kraft und Stolz immer wieder an sich glaubt und aufsteht - begleitet von einer Kamera, die es schafft, sich der Protagonistin respektvoll zu nähern, diese in ihrer Würde zu zeigen und ohne jeglichen voyeurismus auskommt.

 Helena Třeštíková ist bereits lange als Dokumentarfilmregisseurin tätig und dabei äußerst produktiv: Sie schuf rund 50 dokumentarische Arbeiten von unterschiedlicher Länge und in verschiedenen Formaten (für Fernsehen und Kino) Thematisch handeln ihre Filme von zwischenmenschlichen Beziehungen, zeichnen Biographien nach und kreisen um soziale und gesellschaftspolitische Themen – immer vor dem Hintergrund der tschechischen Gesellschaft im Wandel. Später wendete sie sich dann gezielt den sogenannten „time-lapse“ documentaries – den filmischen Langzeitbeobachtungen von Lebensgeschichten und -schicksalen zu.

 

MALLORY

 Tschechische Republik 2015
DCP / color
OmeU
101 Minuten

Drehbuch:Helena Třeštíková Kamera:Miroslav Souček, Vlastimil Hamerník, Robert Novák, David Cysař, Jiří Chod, Jakub HejnaSchnitt:Jakub HejnaTon:Richard Müller, Jan Gogola, Michael TřeštíkMusik:Tadeáš Vìrèák ProduzentInnen:Kateřina Černá, Pavel Strnad (Negativ Film, CZ), Helena Uldrichová, Ivana Pauerová (Česká televize, CZ)

 

Das komplette Programm des Tributes findet sich hier

 

Am Samstag, den 23.April 2016 findet die Masterclass statt:

MASTERCLASS HELENA TŘEŠTÍKOVÁ
Tribute Gast
16:00Uhr, OK Deck, Eintritt frei 

 www.crossingeurope.at

 

Sendungsgestaltung: Christiane Löper



 

22.04.2016