X_XY (Un)gelöst und (Un)erhört!

Das feministische Magazin mit queerem Biss 

X_XY steht als Synonym für Varianz. Wir sprechen von Geschlechtsidentitäten, die der Biologie nicht entsprechen müssen. Geschlecht bewegt sich auf einem Kontinuum, das heißt, wir wagen den Versuch, uns von binären Geschlechternormen zu lösen und streben nach Erlösung!

Gelöst ist noch lange nicht alles, ungelöst ist vieles und manches braucht keine Lösung sondern Respekt und Akzeptanz.
Wir finden das (un)erhört! und bringen das zu Gehör!

„Wenn sich herausstellt, dass die Grundprämisse feministischer Politik nicht mehr in einem stabilen Begriff der Geschlechtsidentität liegt, dann ist vielleicht eine neue Form feministischer Politik zu wünschen, die den Verdinglichungen von Geschlechtsidentität und Identität entgegentritt: eine Politik, die veränderlichen Konstruktionen von Identität als methodische und normative Voraussetzung begreift, wenn nicht gar als politisches Ziel anstrebt.“ (Butler, Judith, 1991)

Ohne unsere feministischen Grundhaltungen verlassen zu wollen, denken wir, es ist an der Zeit, einen erweiterten Blick auf Geschlecht und Identitäten, auf Auswirkungen der sich rasant verändernden politischen Landschaft aus „feministischer Sicht“ zu werfen und diese in unsere praktische und theoretische Radioarbeit zu integrieren und zu aktualisieren.

Wir wünschen uns nicht eine neue Form von feministischer Politik – Wir machen sie!

„X_XY (Un)gelöst und (Un)erhört!“ nutzt die freien Medien, um Themen in die Öffentlichkeit zu bringen, die von privaten und öffentlich-rechtlichen Sendern vernachlässigt werden.

Thematische Vielfalt ist Programm! Breit gestreut reicht diese von Gesellschafts- / Entwicklungs- und Migrationspolitik, Alltagsleben von Frauen* Inter* und Trans*Menschen über Hörspiele bis zu experimentellen Radiosendungen (Radio als Kunstform).

 


 
Blogeinträge
Betrifft Sendung vom Freitag, 26.05. 2017
Zwei Stimmen vereinen sich zu einer gemeinschaftlichen Wanderung, sich bald innig an einander anschmiegend, bald aus einander gehend, aber immer auf dieselbe Bahn zurückkehrend...
Betrifft Sendung vom Freitag, 12.05. 2017
"Ich nahm eine Leiter und stieg ins Ungewisse auf. Da war herrliches Weideland. Fruchtige Fragen. Knusprige Rätsel. Wo immer ich hineinbiss, es glückste. Ich zog...
Betrifft Sendung vom Freitag, 28.04. 2017
Das Großprojekt "Feminismus und Krawall" fand heuer - im Jahr 2017 - bereits zum 5. mal statt ! Feminismus & Krawall ist ein transkultureller,...
Betrifft Sendung vom Freitag, 14.04. 2017
Feminismus & Krawall ist ein transkultureller, frauen*politischer Zusammenschluss für feministischen Krawall am 8. März, dem Internationalen Frauen*tag! Seit 2013...
Betrifft Sendung vom Freitag, 31.03. 2017
X_XY (Un)gelöst und (Un)erhört! Das feministische Magazin mit queerem Biss – Radio FRO) präsentiert ein Künstlerinnen-Porträt aus der Serie:...
Betrifft Sendung vom Freitag, 17.02. 2017
16 Jahre arbeiten die freundinnen der kunst bereits als Kollektiv in Linz zusammen. In Form von Interventionen und Performances inszenieren sie sich selbst und schaffen...
Betrifft Sendung vom Freitag, 03.02. 2017
"Listen To The Female" Marie Edwige Hartig „TOUTOU“ im Porträt - Psychologin, Modedesignerin, Moderatorin, GRÜNE - Politikerin …....
Betrifft Sendung vom Freitag, 06.01. 2017
1. Ausgabe von  X_XY (Un)gelöst und (Un)erhört! Das feministische Magazin mit queerem Biss „Auch in der freien Medienlandschaft „RADIO“ sind...