Pressemeldungen
 
Paukenschlag bei dorf tv-Sendung

4. Oktober 2011: Erben von Gottfried Glechner legen sich mit Oberösterreichs „Volkskultur-Funktionären“ an.
Radio FRO 105.0 hilft.


Mit einem Paukenschlag endete ein Gespräch im Freien Linzer Fernsehsender dorf tv vergangenen Mittwoch. Wolfgang Glechner, Literat und Sprecher der Erben von Dr. Gottfried Glechner, verbot dem ORF und dem Stelzhamerbund jegliche Nutzung des Werkes seines Vaters, bis alle Urheberrechtsfragen geklärt sind. Andi Wahl, Geschäftsführer von Radio FRO 105.0, der dieses Gespräch moderierte, bot daraufhin spontan an, dass Texte von Dr. Gottfried Glechner ab sofort im Freien Radio gesendet werden können. Damit soll sicher gestellt werden, dass LiebhaberInnen des Werkes von Dr. Gottfried Glechner auch weiterhin in den Genuss seines Werkes kommen können. Ab dem 6. Oktober strahlt Radio FRO 105.0 jeden Sonntag von 16:00 bis 16:30 Lesungen von Glechners Texten aus. Dies wird so lange gemacht, bis der Urheberrechtsstreit zwischen den Erben, dem ORF und den Funktionären des Stelzhamerbundes beendet ist.

Hintergrund dieser drastischen Maßnahme ist ein seit Jahren schwelender Konflikt zwischen den Erben des populären Mundartliteraten Dr. Gottfried Glechner (+ 2004) und SendungsgestalterInnen des ORF sowie FunktionärInnen des Stelzhamerbundes. Die Erben werfen den Beschuldigten vor, sich dreist und ohne Absprache aus dem Werk ihres Vaters zu bedienen (detaillierte Ausführungen unter: http://www.8ung.at/gottfried-glechner). Besonderes Missfallen der Erben zog dabei der ehemalige ORF-Moderator und heutige Obmann des Stelzhamerbundes, Klaus Huber, auf sich. Ihm wird vorgeworfen, wissentlich und vorsätzlich anfallende Urheberrechtsabgaben hinterzogen zu haben.

Bei dem oben angesprochenen Gespräch mit Wolfgang Glechner – bei dem es eigentlich um sein eigenes literarisches Schaffen ging, platzte es plötzlich aus dem Literaten heraus und er ließ seiner Unzufriedenheit über die Zustände in der oberösterreichischen Volkskulturszene freien Lauf (siehe: http://dorftv.at/videos/dorf-gespraech/2553 ab Minute 38:50).

Radio FRO 105.0 wird nun, gemeinsam mit den Erben, jeden Sonntag in der Zeit von 16:00 bis 16:30 Gustostückerl aus dem Werk Dr. Gottfried Glechners zu Gehör bringen. Damit ist sichergestellt, dass das Werk von Dr. Gottfried Glechner auch in der Zeit des von den Erben ausgerufenen Leseverbotes gehört werden kann.

Für Rückfragen steht der Sendungsgestalter, Andreas Wahl, gerne zur Verfügung (andreas.wahl@fro.at / 0660.7172771).

04.10.2011