Staatsziel Nachhaltigkeit

Umwelt- und Klimaschutz oder doch eine dritte Piste für Schwechat?
Außerdem geht's heute um 20 Jahre Kulturaustausch mit den Tonga und natürlich gibt's auch einen Ergo Express - die Meldungen aus den Wissenschaften.

Mandatare von SPÖ und ÖVP haben einen Antrag eingebracht, durch den das Bundesverfassungsgesetz über Nachhaltigkeit umgewandelt werden soll in ein BVG über Staatsziele, in dem sich die Republik Österreich zu Wachstum, Beschäftigung und einem wettbewerbsfähigen Wirtschaftsstandort bekennt.

Anlassfall ist das Entscheid des Bundesverwaltungsgerichts gegen den Bau der dritten Lande-und Abflugpiste am Flughafen Wien /Schwechat. Was es damit genau auf sich hat erklärt  Erika Wagner, Vorständin des Instituts für Umweltrecht der JKU Linz, im Interview mit FROzine-Redakteurin Sigrid Ecker. Sie ist eine der ca. 50 unterzeichneneden Wissenschaftler*innen des offenesn Briefes, der sich klar hinter das Entscheid stellt, wogegen Industriellenvereinigung und Politiker*innen seither versuchen vorzugehen und hat am Weltklimatag in Wien einen Vortrag zum Thema "Umwletrecht zwischen soft law and hard politics" gehalten.

 https://player.fm/series/radio-helsinki-1244043/von-unten-gesamtsendung-vom-3152017

Akustischer Nachbericht zu 20 Jahre Kulturaustausch mit den Tonga

Stattgefunden hat das musikalisch hoch anspruchsvolle Spektakel der Musiker und Musikerinnen aus Simbabwe und Sambia im Salzkammergut und Jörg Stöger vom Freien Radio Salzkammergut hat einen Beitrag darüber für den Widerhall gestaltet. Aber was steckt nun hinter diesen 20 Jahren Kulturaustausch? Und genau hier möchten wir etwas ausführlicher werden, denn es ist eine Geschichte, in der die Freien Radios nicht unwesentlich beteiligt waren und sind. Wir schauen zurück auf das Festival der Regionen 1997, damals hat die STWST gemeinsam mit Peter Kuthan, der tragenden Figur der Arge Zimbabwe Freundschaft ein Projekt initiiert, in dem Musiker und Musikerinnen aus Zimbabwe und Künstler und Künstlerinnen aus Österreich im Rahmen eines Projekts gemeinsam das Tote Gebirge musikalisch durchquert haben. Das Engagement der Arge Zimbabwe Freundschaft hat in weitere Folge neben immer wiederkehrenden Austauschprojekten künstlerischer natur auch Computerlernräume an Schulen in Zimbabwe und jenseits des Zambesi in Simbabwe eingerichtet, die unter dem Titel tonga online, die der Volksgruppe der Tonga Zugänge zu Kommunikationswegen ermöglicht haben. Im Jahr 2007 konnte Radio FRO und die Radiofabrik Salzburg mit tonga on air einen weiteren wichtigen Schritt im Schaffen der Kommunikationswege über den Karibastausee schaffen. Sinasongwe Community Radio ist seither im Tal der tonga grenzüberschreitend empfangbar. Insofern ist es uns ein großes Anliegen, die Aktivitäten von petre Kuthan und der Arge Zimbabwe Freundschaft immer wieder zu begleiten. 

Widerhall zum Nachhören

Infos und Film zum Projekt tonga on air

 

Ergo Express - die Meldungen aus den Wissenschaften 

- gestaltet von Claus Harringer

Diese Ausgabe handelt vom Exoplaneten KELT-9b, einem "gegensätzlichen" Vogel in Bernstein, einem fossilierten Pilz und Magnetismus in 2D. 

Ergo Express #49

 

Durch die Sendung führt Sigrid Ecker.

https://cba.fro.at/343015 

11.06.2017